02.jpg
logo parafii szczecin

Die Orthodoxe Kirchengemeinde des heiligen Nikolaus in Stettin

Die Orthodoxe Kirchengemeinde des heiligen Nikolaus in Stettin (Szczecin) wurde in der ersten Hälfte des 1946 im Schoß der Polnisch-Orthodoxen Kirche gegründet. In den Jahren 1962-2007 wurden die Gottesdienste in einem Gebäude an der Wawrzyniaka Straße zelebriert.

2004 begann man mit dem Bau der neuen Kirche. Sie entstand im Stadtzentrum, der Hakenterrasse (Wały Chrobrego) nahe. Die Kirchenweihe wurde am 17.09.2011 von Sawa, Metropolit von Warschau und ganz Polen in Begleitung von Erzbischof Jeremiasz, Ordinarius der Diözese Wrocław-Szczecin (Breslau-Stettin), sowie polnischen und ausländischen Bischöfen zelebriert. In der neuen Kirche befinden sich zwei Altare: der Erste ist dem hl. Nikolaus gewidmet, der zweiten den Allerheiligen.

Seit Mai 2012 befinden sich in der Kirche die Kopien der wundertätigen Ikonen von dem Heiligen Berg Athos:  die Panagia Portaitissa  aus dem Kloster Iviron und die des hl. Nikolaus aus der Skiti Burazeri.

Jeden Freitag findet Religionsunterricht für Kinder und Jugendliche statt. Einmal pro Monat treffen sich Mitglieder des Orthodoxen Vereins. Sie organisieren Vorträge, Ausflüge und Pilgerfahrten für die Gemeindemitglieder.  

Gottesdienste:

Samstags und am Vortag eines großen Festes- 17:00 (Nachtwache)
Sonntags und an Festtagen - 10:00 (Göttliche Liturgie)
Sonntags - 18:00 (Akathistos an die Gottesmutter)

Seit 1996 ist Priester Paweł Stefanowski Pfarrer der Gemeinde.

Kontakt:

Orthodoxe Kirche des heiligen Nikolaus
Zygmunta St. 1A, 70-504 Szczecin
Polen, Polska
Τel. +48 91 434 50 08

Stronę wykonał: Siristru